ab 50,00 €
Testen Kaufen
Elma Mono
Elma: eine Schrift zwischen Pragmatismus und Unfug.
Nothing is true, but everything is real.
Während die Mono-Familie den klassischen Monospace-Ansatz mit einer festen Dickte verfolgt, arbeitet die Trio mit drei Zeichenbreiten und parodiert klassisch proportionale Schriften.
While the Mono family takes the classical monospace approach with one fixed width, the Trio works with three fixed widths to make a mockery of ‘legitimate’ proportional designs. All whilst maintaining a certain amount of awkwardness and the technical vibe of the Mono.

Elma ist ein System aus zwei Schriftfamilien mit fester Breite – Elma Mono und Elma Trio, die sich zwischen Pragmatismus und Unfug bewegen. Während die Mono-Familie den klassischen Monospace-Ansatz mit einer festen Dickte verfolgt, arbeitet die Trio mit drei Zeichenbreiten und parodiert klassisch proportionale Schriften. Dabei wahrt sie jedoch die technische Ausstrahlung der Mono und ein gewisses Maß an Unvollkommenheit.

Die Konstruktion von Elma basiert auf einer kompakten Neo-Grotesk mit luftiger Zurichtung und einem Design mit dezent gebrochenen Kurven. Diese absichtlichen, harten Kurvenübergände fungieren als akzentuierende Details und stechen in großen Formaten deutlich heraus, fügen sich in kleinen Größen aber nahtlos ein.

Beide Familien fühlen sich auf Verpackungen, in langen Lesetexten, kleinen Überschriften, großen Schlagzeilen, ausführlichen Kontoauszügen oder Christopher Nolans Drehbüchern (Hör auf, meine E-Mails zu ignorieren, Christopher! Ich weiß, dass du sie liest!) ebenso wohl wie in lustvollen Liebesbriefen und als neue Standardschriftart des persönlich bevorzugten Texteditors. Mit ihrer breiten Palette an Strichstärken – von Extralight bis Extrabold – und nicht nur einer, sondern gleich zwei Kursiven im 16° Winkel einer Italic und einer Slanted – beeinflusst Elma die Stimmung, in welche Richtung auch immer.

Ob mithilfe der ruhigen Slanted, die den gewohnten Ansatz einer schräggestellten Neo-Grotesk verfolgt oder der charismatischen Italic, die ein dynamisches Design aufweist und mit Rotation, Winkeln und aufrechten Details spielt: Elma hat ihre typografischen Hierarchien und Hervorhebungen im Griff!

Mit mehr als 820 Glyphen pro Schriftart, einem muttersprachlich anerkanntem kyrillischen Ausbau und einem breiten lateinischen Zeichensatz spricht Elma mehr als 270 Sprachen. Darüber hinaus ist Elma mit einer Handvoll nützlicher Alternativen, einer ordentlichen Auswahl an hilfreichen Pfeilen, unglaublich vielen Ziffernsätzen, einer Interpunktion für den Versalsatz und mit praktischen, kontextbedingten Alternativen ausgestattet, die sie zu einem instrumentellen Werkzeug für alle typografischen Bedürfnisse macht.

Design von
Philipp Neumeyer
2022
Beratung & Hilfe
Daria Cohen, Anya Danilova, Jovana Jocic, Ilya Ruderman & Yury Ostromentsky
Angaben
Formate
Tags
SansRegularMonospaceHeadlinesBody TextInterfaceLatinCyrillicIndustrialExpressiveVariable FontItalicsDuplexSuper Family
Ähnliche Schriften
Juneau, Comspot, Piet

Elma Mono

  • ExtraLight
  • ExtraLight Italic
  • ExtraLight Slanted
  • Light
  • Light Italic
  • Light Slanted
  • Regular
  • Regular Italic
  • Regular Slanted
  • Bold
  • Bold Italic
  • Bold Slanted
  • ExtraBold
  • ExtraBold Italic
  • ExtraBold Slanted

Elma Trio

  • ExtraLight
  • ExtraLight Italic
  • ExtraLight Slanted
  • Light
  • Light Italic
  • Light Slanted
  • Regular
  • Regular Italic
  • Regular Slanted
  • Bold
  • Bold Italic
  • Bold Slanted
  • ExtraBold
  • ExtraBold Italic
  • ExtraBold Slanted
Zeichensatz
Sprachunterstützung
Unterstützt mehr als 270 Sprachen: Abenaki, Afar, Afrikaans, Albanisch, Amisisch, Anutisch, Aragonesisch, Aranesisch, Aromunisch, Arrernte, Arvanitika, Aserbaidschanisch, Asturisch, Atayal, Aymara, Baschkirisch, Baskisch, Bemba, Bikolano, Bislama, Bosnisch, Bretonisch, Cebuano, Chamorro, Chavacano, Chichewa, Chickasaw, Cofán, Creek, Dawan, Delawarisch, Deutsch, Drehu, Dänisch, Elsässisch, Englisch, Esperanto, Estnisch, Fidschi, Filipino, Finnisch, Folkspraak, Französisch, Friesisch, Furlanisch, Färöisch, Gagausisch, Galicisch, Gooniyandi, Grönländisch, Guadeloupe-Kreolisch, Gwich’in, Haitianisch, Hawaiianisch, Hiligaynon, Hopi, Hän, Ido, Igbo, Ilokano, Indonesisch, Interglossa, Interlingua, Interlingue, Irisch, Isländisch, Istrorumänisch, Italienisch, Jamaikanisch, Javanisch, Jèrriais, Kaingang, Kala Lagaw Ya, Kapampangan, Kapverdisches Kreol, Kaqchikel, Karakalpakisch, Karelisch, Kaschubisch, Katalanisch, Kekchí, Kikongo, Kikuyu, Kinyarwanda, Kiribatisch, Kirundi, Klingonisch, Kornisch, Korsisch, Krimtatarisch, Kroatisch, Kurdisch, Ladinisch, Lateinisch, Latino sine Flexione, Lettisch, Ligurisch, Litauisch, Lojban, Lombardisch, Luganda, Luo, Luxemburgisch, Maa, Makua, Malaiisch, Maltesisch, Mandschurisch, Marquesanisch, Megleno-Rumänisch, Meriam, Mirandés, Mohawk, Moldawisch, Montagnais, Montenegrin, Murrinh-Patha, Māori, Nagamesisch Kreolisch, Nahuatl, Ndebele, Neapolitanisch, Ngiyambaa, Niederländisch, Niedersächsisch, Niueanisch, Noongar, Norwegisch, Novial, Okzitanisch, Oromo, OshiVambo, Ossetisch, Palauisch, Papiamento, Piemontesisch, Polnisch, Portugiesisch, Potawatomi, Quechua, Rarotonganisch, Rotokas, Rumänisch, Rätoromanisch, Sami Nord, Sami Südlich, Samisch Inari, Samisch Lule, Samoanisch, Sango, Saramaccanisch, Sardisch, Schlesisch, Schottisch-Gälisch, Schwedisch, Serbisch, Sorbisch (Niedersorbisch,Obersorbisch), Seri, Setswana, Seychellenkreol, Shawnee, Shona, Siswati, Sizilianisch, Slovio, Slowakisch, Slowenisch, Somalisch, Sotho (Nord, Süd), Spanisch, Sranan, Suaheli, Sundanesisch, Tagalog, Tahitisch, Tetum, Tok Pisin, Tokelauisch, Tongaisch, Tschechisch, Tshiluba, Tumbuka, Turkmenisch, Tuvaluisch, Tzotzil, Türkisch, Ungarisch, Usbekisch, Venetisch, Vepsisch, Vietnamesisch, Volapük, Võro, Walisisch, Wallisianisch, Wallonisch, Waray-Waray, Warlpiri, Wayuu, Weißrussisch, Wik-Mungkan, Winnebago, Wiradjuri, Wolof, Xavante, Xhosa, Xitsonga, Yapesisch, Yindjibarndi, Zapotekisch, Zarma, Zazaisch, Zimbrisch, Zulu, Zuni

Kyrillisch: Abasinisch, Adygeisch, Aghulisch, Aserbaidschanisch, Awarisch, Bergmari, Bosnisch, Bulgarisch, Burjatisch, Chinalugisch, Darginisch, Dargwa, Dunganisch, Ersjanisch, Inguschisch, Jüdisch-Tat, Kabardisch, Kalmückisch, Karakalpakisch, Karatschai-Balkarisch, Karatschai-Balkarisch, Kasachisch, Kirgisisch, Komi, Komi-Permjak, Krimtatarisch, Kumykisch, Lakisch, Lesgisch, Mazedonisch, Mokschanische, Moldawisch, Mongolisch, Montenegrinisch, Muslim-Tatisch, Nanaisch, Nogaisch, Russisch, Ruthenisch, Rutulisch, Serbisch, Südaltaisch, Tabassaranisch, Tadschikisch, Tatarisch, Tatisch, Tsachurisch, Tschetschenisch, Tundrajukagirisch, Turkmenisch, Tuwinisch, Udisch, Uigurisch, Ukrainisch, Usbekisch, Weißrussisch, Wiesenmari
OpenType Features
Alle enthaltenen OpenType-Funktionen: Alternativen für die Auswahl, Brüche, Durchgestrichene Null, Glyphenz-Zusammensetzung/Zerlegung, Hochgestellt, Kerning, Kontextbedingte Alternativen, Ligaturen, Markierung zu Markierung Positionierung, Minuskelziffern, Nenner, Optionale Ligaturen, Ordinalzeichen, Sprachabhängige Formen, Stilistisches Set: Alternative 2 (Looped 2), Stilistisches Set: Alternative Schattierungen, Stilistisches Set: Alternatives a, Stilistisches Set: Alternatives g, Stilistisches Set: Eingekreist Ziffern per Ligatur, Stilistisches Set: Leerzeichen mit halber Breite (nur in Mono), Stilistisches Set: Lokalisierte bulgarische Alternativen, Stilistisches Set: Lokalisierte mazedonische Alternativen, Stilistisches Set: Lokalisierte serbische Alternativen, Stilistisches Set: Schwarze eingekreisten Ziffern, Stilistisches Set: Versalziffern, Stilistisches Set: Weiße eingekreisten Ziffern, Versalformen, Wissenschaftliche tiefgestellte Ziffern, Zähler